[Direkt zum Inhalt [Alt+2]] [Direkt zur Navigation [Alt+3]] [Direkt zur Infospalte [Alt+4]]

Rathaus im Herbst
PagensoodBüchereischildÄpfel
Stelle-Collage
  • Impressum [Alt+5]
  • Kontakt [Alt+6]
  • Navigator
  • 22.11.2017
Inhalt

Diese Seite drucken Drucken  Seite weiterempfehlen Weiterempfehlen  

Kirchenaustritte

Allgemeine Informationen

Der Austritt aus einer Kirche, Religionsgemeinschaft oder Weltanschauungsgemeinschaft ist bei der zuständigen Stelle zu erklären.

Rahmen

Der Kirchenaustritt (evangelisch-lutherische bzw.katholische Kirche) kann nur persönlich entweder bei dem Standesamt des Hauptwohnsitzes oder beim Notar erklärt  werden.
Für Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres müssen die gesetzlichen Vertreter (Eltern) die Erklärung abgeben, Kinder im Alter von 12-13 Jahren müssen hierzu vorher ihre Einwilligung geben. Persönliches Erscheinen ist notwendig. Ab Vollendung des 14. Lebensjahres (Religionsmündigkeit) muss der/die Betreffende den Austritt selbst erklären.

Gebühren
25,00 Euro  (für eine Person)

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Gemeinde, der Samtgemeinde und der Stadt, in der Sie Ihren Wohnsitz bzw. gewöhnlichen Aufenthalt haben.

Für Steller Bürgerinnen und Bürger ist das Standesamt Stelle zuständig.

Zuständige Stelle

Die Zuständigkeit liegt bei der Gemeinde Stelle.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Zur Austrittsbeurkundung sind folgende Dokumente mitzubringen. 

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Geburtsurkunde
  • für Verheiratete und in Lebenspartnerschaft lebende Personen: Eheurkunde bzw. Lebenspartnerschaftsurkunde
  • soweit vorhanden: Taufbescheinigung



Welche Gebühren fallen an?
  • Gebühr:25,00 EUR
    Kirchenaustritt

Bei Kircheneintritt: Aufnahmeerklärung bei der zuständigen Kirchengemeinde.

Welche Fristen muss ich beachten?

Der Kirchenaustritt wird am Tag der Erklärung wirksam. Die Kirchensteuerpflicht endet allerdings erst mit Ablauf des Kalendermonats, in dem die Erklärung wirksam geworden ist.

Was sollte ich sonst noch wissen?

Ab dem Jahr 2012 wird die melderechtliche Änderung der Religionszugehörigkeit von der Stadt- oder Gemeindeverwaltung elektronisch an die Finanzverwaltung übermittelt. Von Ihrem Kirchenein- oder -austritt erfährt Ihr Arbeitgeber automatisch durch Abruf der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM), die beim Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) gespeichert sind. Der Gang zum Finanzamt ist insoweit nicht mehr erforderlich.


Ansprechpartner/in
Frau Sabine Heddendorp Standort anzeigen
Rathaus Gemeinde Stelle, Zimmer 04
Unter den Linden 18
21435 Stelle
Telefon: 04174 61-24
Telefax: 04174 61-60
E-Mail:
Frau Mareike Zimmermann Standort anzeigen
Rathaus Gemeinde Stelle, Zimmer 04
Unter den Linden 18
21435 Stelle
Telefon: 04174 61-27
Telefax: 04174 61-60
E-Mail:
zurück

Diese Seite drucken Drucken  Seite weiterempfehlen Weiterempfehlen  
Infospalte

Veranstaltungstermine in Stelle

Tipps + Infos

  • Förderprogramm Wärmeschutz im Gebäudebestand

  • Abfallwirtschaft - Informationen für die Gemeinde Stelle