[Direkt zum Inhalt [Alt+2]] [Direkt zur Navigation [Alt+3]] [Direkt zur Infospalte [Alt+4]]

Rathaus im Herbst
Dat Ole HuusBüchereischildÄpfel
Stelle-Collage
  • Impressum [Alt+5]
  • Kontakt [Alt+6]
  • Navigator
  • 20.11.2017
Inhalt
Sie sind hier: Politik

Vorlage - DS-Nr. XVI/101-1  

Betreff: Konzept AWO-Hort und Grundschule Stelle zur gemeinsamen Nachmittagsbetreuung;
hier: Raumkonzept und Kostenschätzung

Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage
Verfasser:A. Rasche-CammannBezüglich:
DS-Nr. XVI/101
Federführend:Fachbereich Ordnung, Schulen und Soziales Bearbeiter/-in: Rasche-Cammann, Andrea
Beratungsfolge:
Jugendausschuss
21.11.2012 
JugA/12/006 Sitzung des Jugendausschusses/Schulausschusses (gemeinsame Sitzung) geändert beschlossen   
Schulausschuss Vorberatung
Verwaltungsausschuss Vorberatung
03.12.2012    VA/12/016 Sitzung des Verwaltungsausschusses (nicht öffentlich)      
Rat Entscheidung
12.12.2012 
RAT/12/006 Sitzung des Gemeinderates geändert beschlossen   

Sachverhalt:

 

Die Grundschule Stelle und der AWO-Hort haben in der gemeinsamen Sitzung des Schul- und Jugendausschusses am 07.11.2012 ein pädagogisches Konzept zur Nachmittagsbetreuung vorgestellt.

 

Der Schul- und Jugendausschuss hat die Verwaltung beauftragt, ein Raumkonzept für die Grundschule Stelle unter Einbeziehung der notwendigen Räumlichkeiten für den Hort zu erstellen.

Die Pläne mit den notwendigen Um- und Anbaumaßnahmen sowie eine erste Kostenschätzung sind als Anlage ersichtlich.

 

Das vorliegende Raumkonzept sieht im Souterrain einen Anbau für einen Bewegungsraum und Umbaumaßnahmen im Souterrain und im Erdgeschoss vor.

Die Planungen sind mit der Grundschule Stelle und dem AWO Hort sowie mit der Landesschulbehörde Lüneburg abgestimmt und werden auf der gemeinsamen Schul- und Jugendausschusssitzung am 21.11.2012 vorgestellt.

 

Die Grundschule Stelle und der AWO Hort haben beide darauf hingewiesen, dass ein gemeinsamer Beginn an einem Standort für das pädagogische Konzept unerlässlich ist. Aus diesem Grund und aufgrund der nicht unerheblichen baulichen Maßnahmen schlägt die Verwaltung nach Abstimmung mit beiden Institutionen vor, das Konzept zur gemeinsamen Nachmittagsbetreuung erst zum Schuljahresbeginn 2014/2015 umzusetzen.

 

 

 

 

 

 

 


Beschlussvorschlag:

Die Umsetzung des Konzeptes der Grundschule Stelle und des AWO-Hortes zur gemeinsamen Nachmittagsbetreuung wird zum Schuljahr 2014/2015 umgesetzt.

Die Grundschule Stelle soll hierfür zu diesem Zeitpunkt in eine offene Ganztagsschule umgewandelt werden.

Die Verwaltung wird beauftragt, die baulichen Maßnahmen bis zu diesem Zeitpunkt zu realisieren.

Für das Haushaltsjahr 2013 werden Planungskosten in Höhe von 30.000,- € zur Verfügung gestellt.

Gleichzeitig wird für das Haushaltsjahr 2014 eine Verpflichtungsermächtigung in Höhe von 470.000,- € veranschlagt.

 

 

 

 


Anlagen:

Pläne der Grundschule Stelle mit den geplanten Um- bzw. Anbauten

Kostenschätzung

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Grundriss Grundschule Stelle (1264 KB)      
Anlage 2 2 Kostenschätzung GS Stelle (93 KB)      
Infospalte