[Direkt zum Inhalt [Alt+2]] [Direkt zur Navigation [Alt+3]] [Direkt zur Infospalte [Alt+4]]

Rathaus im Herbst
PagensoodBüchereischildKerze
Stelle-Collage
  • Impressum [Alt+5]
  • Kontakt [Alt+6]
  • Navigator
  • 20.11.2017
Inhalt
Sie sind hier: Politik

Vorlage - DS-Nr. XVII/077-01  

Betreff: GS Stelle; Gestaltung der Außenanlagen an der GS Stelle und Fliegenberg
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage
Verfasser:S. SöderBezüglich:
DS-Nr. XVII/077
Federführend:Fachbereich Bauen und Umwelt Bearbeiter/-in: Soeder, Sandra
Beratungsfolge:
Schulausschuss nur zur Info - keine Beratung
01.11.2017 
SchA/17/003 Sitzung des Schulausschusses      
Verwaltungsausschuss nur zur Info - keine Beratung
15.11.2017    VA/17/018 Sitzung des Verwaltungsausschusses (nicht öffentlich)      

Sachverhalt:

In der Zeit vom 07.08. - 25.08.2017 ist auf dem Schulhof der Grundschule Stelle ein naturnaher Spielplatz entstanden.

 

Das Schulhofareal wurde durch neue Objekte,

wie einer Seilbahn, einer Seil-Kletteranlage mit Rutschturm, Steigstämmen und Spielhügeln

ergänzt.

Teile des Gesamtkonzeptes sind außerdem ein neues Fußballtor, mehrere Lümmelbänke, ein Kräuter- und Wildblumenbeet sowie Hochbeete für Projektarbeit.

Zudem wurden die vorhandenen Geräte, wie Nestschaukeln, Wasserbaustelle, Reckstangen und Hanseatenschaukel durch Einfassungen und neuem Fallschutz sicherer und attraktiver gestaltet.

 

Durch die fachkundige Bauleitung von Herrn Helmut Hechtbauer, den motivierten Einsatz des Bauhofes, sowie der Mithilfe einiger tatkräftiger Eltern bzw. Großeltern konnte der Großteil des Kozeptes in der kurzen Bauzeit umgesetzt werden.

 

Der Spielplatz wurde am 29.08.2017 nach bestandener sicherheitstechnischer Überprüfung von den Schülern und Schülerinnen der Grundschule Stelle mit großer Begeisterung eingeweiht. Er ist aber auch über das Schulgelände für alle Kinder frei zugänglich.

Eine offizielle Eröffnungsfeier wurde seitens der Schule am 29.09.2017 als Abschluss einer Projektwoche durchgeführt.

 

Von den im Haushalt eingestellten Mitteln in Höhe von 72.000,00 € wurden nach Begleichung aller Rechnungen 71.509,81 € benötigt.

 

Eingeworbene Spenden sind in Höhe von 23.597,61 € im Haushalt eingegangen.

 

Folgende Objekte wurden in dem Ausführungszeitraum nicht realisiert, bzw. fertiggestellt:

- Kretisches Labyrinth (ca. 3.100,00 € Lohn oder Arbeit durch Eltern & Lehrer),

- Baumpodest und Balanciermöglichkeiten (vor dem Lehrerzimmer) & Balancier-

  möglichkeiten (Stämme) im vorderen Bereich des Schulhofs (ca. 2.500,00 € Lohn

  oder Elterneinsatz),

- Staudenpflanzungen mit Einfassungen (ca. 2.300,00 € Pflanzen + 1.800,00 € Lohn

  oder Elterneinsatz).

 

Diese Objekte konnten leider aufgrund der mangelnden Elternbeteiligung, begründet durch unzureichende Informations- und Motivationsarbeit, nicht fertiggestellt werden.

 

Trotz der oben genannten fehlenden Objekte ist der Spielplatz ein vollwertiger Spielplatz.

 

 

Weiterer Werdegang für die Grundschule Fliegenberg:

 

Hier wurden Mittel in Höhe von 32.800,00 € für den Haushalt 2018 eingeplant. Ein Entwurfskonzept für das Schulhofgelände liegt vor.

Die Maßnahme kann allerdings erst begonnen werden, wenn die Raumzellen der Krippengruppe zurückgebaut wurden. Frühester Baubeginn für das Außenareal wäre nach jetzigem Stand nach den Sommerferien 2018 (09.08.2018).

 

Die Umsetzung der Schulhofneugestaltung an der Grundschule Fliegenberg ist nur unter der Bauleitung des Fachplaners Herrn Hechtbauer möglich, da die Entwurfsplanung und die Kostenschätzung auf seinem Konzept basieren.

 

 


Beschlussvorschlag:

 

 


Anlage/n:

 

 

Infospalte