[Direkt zum Inhalt [Alt+2]] [Direkt zur Navigation [Alt+3]] [Direkt zur Infospalte [Alt+4]]

Rathaus
Dat Ole HuusBüchereischildÄpfel
Stelle-Collage
  • Impressum [Alt+5]
  • Kontakt [Alt+6]
  • Navigator
  • 19.11.2017
Inhalt
Sie sind hier: Politik

Vorlage - DS-Nr. XVII/096  

Betreff: Integrativer Waldorfkindergarten "Kleiner Prinz";
Antrag vom 23.03.2017 auf Erhöhung des Gemeindezuschusses
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage
Verfasser:A. Hardekopf
Federführend:Fachbereich Familie, Kultur und Sport Bearbeiter/-in: Hardekopf, Annette
Beratungsfolge:
Jugendausschuss Entscheidung
06.11.2017 
JugA/17/003 Sitzung des Jugendausschusses      
Verwaltungsausschuss Entscheidung
15.11.2017    VA/17/018 Sitzung des Verwaltungsausschusses (nicht öffentlich)      

Sachverhalt:

Der Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik hat als Träger des Integrativen Waldorfkindergartens „Kleiner Prinz“ mit dem als Anlage beigefügten Antrag vom 27.03.2017 die Erhöhung des Gemeindezuschusses mit Wirkung vom 01.04.2017 beantragt.

 

Der Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik begehrt die Erhöhung des Zuschusses von 225 € auf 285 € je Kind und Monat ab dem 01.04.2017. In mehreren Gesprächen mit Vertretern des Vereins sowie Vertretern der Gemeinde Seevetal und der Stadt Winsen sind die vorgelegten Unterlagen erörtert worden. Anhand des als Anlage beigefüten Wirtschaftsplanes 2017/2018 ergibt sich ein Fehlbetrag in Höhe von rd. 14.300 €. Bereits das Rechnungsergebnis 2015/2016 wies einen Fehlbetrag in Höhe von rd. 34.600 € aus, der durch eine Entnahme aus der Rücklage ausgeglichen werden musste. Das Rechnungsergebnis 2016/2017 liegt noch nicht vor, aber auch da wird mit einem höheren Fehlbetrag gerechnet.

 

In dem Gebäude in der Lindenstr. 15 in Ashausen werden in der Integrationsgruppe 18 Kinder in einer Vormittagsgruppe betreut. Es werden Kinder u.a. aus der Gemeinde Seevetal, der Stadt Winsen und der Gemeinde Stelle (derzeit 11 Kinder) betreut. Im Jahr 2004 haben die Kommunen mit dem Träger eine Vereinbarung geschlossen, in der u.a. die finanzielle Förderung je Kind festgelegt wurde. Damals betrug der Zuschuss 125 € je Kind und Monat. Die letzte Erhöhung erfolgte im Jahr 2014 auf 225 € je Kind und Monat. Die Verhandlungen mit dem Träger wurden gemeinsam mit Vertretern der Gemeinde Seevetal und der Stadt Winsen geführt. Die ausgehandelten Zuschusssummen haben alle Kommunen übernommen.

 

Es wird daher vorgeschlagen, den Zuschussbetrag ab 01.08.2017 (Beginn des neuen Kindergartenjahres) zunächst von aktuell 225 € auf 255 € je Kind und Monat anzuheben. Der Zuschuss erhöht sich dadurch von August bis Dezember 2017 um 1.650 €. Die Gemeinde Seevetal und die Stadt Winsen haben diese Erhöhung bereits umgesetzt.

 

Eine weitere Erhöhung des Zuschusses sollte von der Vorlage des Rechnungsergebnisses 2016/2017 und den Verhandlungen mit dem Träger abhängig gemacht werden.

 

 

 


Beschlussvorschlag:

Der Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik erhält als Träger des Integrativen Waldorfkindergartens „Kleiner Prinz“ ab dem 01.08.2017 einen Zuschuss je Steller Kind in Höhe von monatlich 255 €.

 

 

 


Anlage/n:

Antrag Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik vom 23.03.2017

 

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Antrag Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik vom 23.03.2017 (939 KB)      
Infospalte